Seit dem 01.09.2021 sind das unsere FSJler*innen:

Helga-Maria März

Ich bin Helga und bin im Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt als FSJlerin tätig. Für ein FSJ im Museum habe ich mich entschieden, um Erfahrungen im Bereich der Kulturvermittlung und Museumsarbeit zu sammeln, z.B. durch das Begleiten von Sonderführungen und Veranstaltungen. Ich möchte generell meine eigenen Fähigkeiten kennenlernen und ausprobieren und so auch meine Schlüsselkompetenzen ausbauen und für mich herausfinden, welche Stärken ich habe und welchen beruflichen Werdegang ich mir vorstellen könnte. Außerdem freue ich mich darüber, dass man hier in Unewatt seine eigenen kleinen Projekte während des Jahres ausdenken und umsetzen kann. Für das Landschaftsmuseum in Unewatt habe ich mich hauptsächlich wegen der Wissensvermittlung der historischen Lebensmittelversorgung (und der ländlichen Idylle) entschieden. Mir ist es wichtig, dass Kinder wissen, woher ihr tägliches Brot herkommt oder wie man früher den Bauernhof bewirtschaftet hat. Deswegen freue ich mich sehr, dass ich das Grundschulkinderprogramm, welches sich rund um die Windmühle dreht, begleiten kann.

Johnny Brummack

Hallo! Ich bin Johnny, 18 Jahre alt und mache mein FSJ hier bei der Kulturstiftung Schleswig-Flensburg. Am Bernstorff Gymnasium Satrup absolvierte ich den theoretischen Teil der Fachhochschulreife, weil ich kein Abitur machen wollte. Die Kulturstiftung schien mir als ein passender Ort, um den praktischen Teil zu absolvieren, da ich schon an vielen kulturellen Projekten teilgenommen habe. Ich spiele Geige, E-Gitarre, male, war viele Jahre in verschiedenen Theaterschulen, habe bei zwei ,,Schöne neue Welt“-Theaterprojekten die Regie assistiert und an jede Menge Scheersbergseminaren teilgenommen sowie mitgeholfen, wie zum Beispiel bei der „Integrationsakademie“. In Zukunft habe ich vor Mode- und Designmanagement zu studieren und hoffe damit einen sehr guten Weg in die Modewelt zu finden.

Vandkant Celebration

Plastic Fantastics

Im Rahmen eines grenzüberschreitenden Nachaltigkeitsprojekts trafen sich Schüler:innen der Lornsenschule in Schleswig (DE) und der Dybbøl-Skolen in Sonderborg (DK) zu einem Recycling-Art-Projekt.

Unter der künstlerischen Leitung von Johannes Caspersen (DE) gestalteten deutsch-dänische Schüler:innen aus alten Plastiktüten einmalige Planen, die auf dem NORDEN Festival in Schleswig aufgehängt wurden. Etliche Festivals produzieren jährlich Banner, Fahnen und Schilder, die danach im Müll landen – die Schüler:innen der Lornsenschule, der Dybøl-Skolen und das NORDEN Festival wollen gemeinsam ein Zeichen setzen und dies mit dem Projekt VANDKANT CELEBRATION – PLASTIC FANTASTIC ändern.

Zu sehen sind die Ergebnisse des Projekts vom 26.08.-12.09.2021 auf dem NORDEN Festival auf den Königswiesen in Schleswig.

Das Projekt wird geördert mit Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Kulturpreis des Kreises Schleswig-Flensburg überreicht

Am 19. August 2021 bekamen Rune Hansen, Jugendwart der Schleswiger Speeldeel und die Nordangeler Speeldeel im Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt den Kulturpreis des Kreises Schleswig-Flensburg von Kreispräsident Ulrich Brüggemeier überreicht. Kulturausschussvorsitzender und Vorsitzender der Kulturpreisjury Ingo Degner gratulierte beiden Preisträgern herzlich. Die beiden Laudatoren, Uwe Petersen und Dr. Dieter Andresen, hoben das herausragende Engagement der Preisträger für das Niederdeutsche Theater im Kreis hervor.

Wir gratulieren ganz herzlich!!

Und weiterhin gilt natürlich:

Masken schützen Dein Gegenüber!

Wir sind weiter für Sie da!

Stand 23.08.2021

 

Grundsätzlich:

  1. Das Tragen von sogenannten “Qualifizierten Masken” (FFP2 oder med. Masken) ist in allen Innenbereichen weiterhin notwendig!
  2. Bitte -soweit möglich- Abstand halten.
  3. Hände waschen.
  4. Beim Betreten von Innenräumen müssen wir zu Ihrer Sicherheit auch weiterhin Ihre Kontaktdaten nachverfolgen können. Dies gelingt problemlos über die Registrierung per Luca-App oder schriftlichem Dokument.

Für die Musikschule gilt: Einzel- und Gruppenunterricht sind möglich und werden von uns angeboten. Alle weiteren Infos hierzu gibt’s hier: Homepage der Kreismusikschule und telefonisch unter  04621 960 118. Hier geht’s zu unserem Online-Angebot der Musikschule, das auch nach den Sommerferien weiterhin genutzt werden kann.

Das Kreis- und Stadtarchiv kann nach Voranmeldung besucht werden. Informationen erhalten Sie unter 04621 9601 -16.

Das Museum Unewatt ist geöffnet. Wir planen das volle Jahresprogramm. Ab wann und welche Veranstaltungen stattfinden können, erfahren Sie auf der Homepage des Museums.

Hier geht’s zu unseren geplanten Veranstaltungen, die laufend ergänzt werden.

 

Um Ihnen den Zugang zu unseren Einrichtungen zu erleichtern und ggf. längere Warteschlangen zu vermeiden, arbeitet auch die Kulturstiftung mit der Luca-App. Sie können sich somit schnell und papierlos an allen Eingängen zu Einrichtungen der Stiftung anmelden, egal, ob Sie das Archiv in Schleswig oder die Buttermühle in Unewatt besuchen möchten. Sollten Sie die Luca-App nicht nutzen können oder wollen, so können Sie natürlich weiterhin zur ggf. notwendigen Nachverfolgung Ihrer Daten ein Dokument ausfüllen.

 

Wir überprüfen ständig, ob unser Hygienekonzept noch stimmig ist oder ob wir es der aktuellen Situation entsprechend anpassen können oder müssen. Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten.

Mit Rücksicht und Vorsicht, immer mit Blick auch auf die Mitmenschen werden wir dann miteinander unser Angebot öffnen.

Hands on total“

Seit 16.Juni 2021: Das Schülerprojekt “Hands on total” im Landschaftsmuseum.
Infos und erste Eindrücke von diesem spannenden Projekt gibt es hier >>>>>
Aber so richtig was zum Gucken und Hören gibt es im Marxenhaus in Unewatt!
Tipp: Wer hat, Smartphone nicht vergessen!

Willi Neu ist neuer Präsident des Landesmusikrates LMR

Neuer Präsident  des Landesmusikrats Schleswig-Holstein ist der Vorsitzende des Landesverbands der Musikschulen Schleswig-Holstein und Leiter unserer Kreismusikschule, Willi Neu.

Herzlichen Glückwusch und allzeit gute Erfolge!