Deutsch-dänischer Singabend mit Jens Andresen

Die Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig lädt am 10.12.2019 um 18:30 Uhr zum deutsch-dänischen Weihnachtssingen ein. Eine gute Gelegenheit, um deutsche und dänische Weihnachtslieder zu singen, und einen Abend in netter Runde zu verbringen.
Marion Petersen, Musiklehrerin der deutschen Schule Sonderburg, sowie Antonia Blaser, Musiklehrerin und Chorleiterin, stehen für die musikalische Begleitung des Abends und singen Weihnachtslieder mit uns.
Für das kulinarische Wohl in der Pause ist mit weihnachtlichem Gebäck aus unserer Region gesorgt.
Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht und ist offen für alle.

Wo: Regionskontor, Lyren 1, DK-6330 Padborg
Anmeldung: kulturregion@region.dk

Weitere Informationen finden sie hier.

Einladung zur Informationsveranstaltung KursKultur 2.0

Vorstellung der Förderpools
(Kultur- und Netzwerkpool, Transportpool, Sofortpool)
25. November 2019, 18.00 Uhr
Haus der Kulturstiftung,Suadicanistraße 1 in Schleswig (Musiksaal)

Förderung von deutsch-dänischen Kulturprojekten und Begegnungen
Ein Schwerpunkt des KursKultur 2.0-Projektes ist die Förderung deutsch-dänischer Mikroprojekte in den Bereichen Kultur, Sprache, Kinder,
Jugend, Freizeit und Sport. Dazu wurden Förderpools eingerichtet, die grenzüberschreitende, bürgernahe Projekte unterstützen.

Angela Jensen vom Projekt Kurs Kultur 2.0 informiert kurz über das Gesamtprojekt, gibt einen Überblick über die verschiedenen
Fördermöglichkeiten und stellt die Antragsformulare vor.
Gerne können auch Fragen zu eigenen Projektideen angesprochen werden.

Bitte Anmeldung bis zum 21. November 2019 unter 04621 – 960112 oder
kulturstiftung@kultur-schleswig-flensburg.de

Fotoausstellung “Wasser-Erde-Luft” von Uwe Naeve

Am 7. November 2019 wurde die Fotoausstellung eröffnet. Die ca. 70 Interessierten und Fotofreunde hörten 3 Lieder des Kreischores und wurden von dem Kreispräsidenten Ulrich Brüggemeier begrüßt. Nach dem Grußwort und einer kleinen Rede des Künstlers Uwe Naeve selbst, gingen die Besucher bei einem Getränk in den regen Austausch mit dem Fotografen und untereinander über.

Die Ausstellung ist vom 7.11.19 bis zum 7.02.20, Mo-Fr 9-16 Uhr im Haus der Kulturstiftung zu sehen.

9. Unewatter Landmarkt

Am 5. und 6. Oktober 2019 ist es wieder soweit.
In Unewatt wird auch dieses Jahr der Landmarkt das Landschaftsmuseum mit seinen Ausstellern und Akteuren beleben – mittlerweile nun bereits zum 9. Mal.
Handwerker, Produzenten, Erzeuger, Musiker und Kleinkünstler aus der Landschaft Angeln und dem nördlichen Schleswig – Holstein zeigen, was sie zu bieten haben. Groß und Klein erwartet ein buntes Treiben. Mitmachen erwünscht!
Kulinarisches aus der Region wird alle bei Kräften halten.

Und – wer das Landschaftsmuseum Unewatt sucht, der findet es in einer reizvollen Landschaft nahe des Naturschutzgebietes im Tal der Langballigau an der Flensburger Förde. Und es fügt sich ein in ein Dorf mit seinen etwa 70 Einwohnern.

https://www.facebook.com/Unewatt/

Hier gibt's das ganze Programm:

Tag der Musikschule

Die Kreismusikschule öffnet wieder ihre Türen und bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern jeden Alters vielfältige Einblicke in die Angebote und Aktivitäten unseres Musizierhauses in der Suadicanistraße!

Sie können hier Instrumente testen, Tipps von Lehrkräften einholen, Musik hören, mit dem eigenen Instrument mitspielen und Vieles mehr. Neben Infomationen zur musikalischen Frühförderung gibt es beispielsweise Workshops für Atem und Stimme, Einblicke ins Musikmachen mit Smartphone und Tablet.

Folgende Programm-Elemente planen wir: Programm

 

Wir machen mit: www.einheitsbuddeln.de

Herzlichen Dank an Willi Neu, Leiter der Kreismusikschule Schleswig-Flensburg, für die Baumspende im Garten der Kulturstiftung.

Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten im Kreis- und Stadtarchiv!

 

Montag              8.00 – 12.30 Uhr  

Dienstag            8.00 – 12.30 Uhr  + 13.30 – 16.00 Uhr

Mittwoch           8.00 – 12.30 Uhr

Donnerstag       8.00 – 12.30 Uhr  +  13.30 – 16.00 Uhr

Freitag               8.00 – 12.30 Uhr

                            und nach Vereinbarung

Impressionen der KunstMomente in der Kulturstiftung am 18. August
mit Kunst im Norden und dem Autorenkreis Tarp

Neuer Kulturstifter im Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt

Seit dem 1. Juli 2019 hat das Museumsteam in Unewatt einen neuen Kollegen: Matthias Adels übernimmt als Hausmeister im Landschaftsmuseum Angeln die Bereiche Veranstaltungstechnik, Gebäudepflege und Sammlungsunterhaltung. Matthias Adels ist 47 und lebt in Gelting. Als gelernter Tischler mit beruflichen Stationen im Bootsbau und in der Bausanierung bringt er viele handwerkliche Fähigkeiten für die Museumsarbeit in Unewatt mit.
Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit ihm.

Presseworkshop mit Anette Schnoor in der Kulturstiftung

Am vergangenen Donnerstag (13. Juni 2019) fand ein KULTURSeminar zum Thema Pressearbeit mit der langjährige SHZ-Redakteurin und Autorin Anette Schnoor statt.

Informativ und persönlich referierte die Juristin und langjährige Redakteurin Anette Schnoor im Haus der Kulturstiftung in Schleswig zum Thema Pressearbeit für Ehrenamtliche im Kulturbereich. Probleme wurden beprochen, Fragen beantwortet sowie interessante Einblicke in die Zeitungsarbeit gewonnen.

Die im Rahmen der Veranstaltung vorgestellte Präsentation finden Sie hier:  AS-PPP-RK-Kulturstiftung.

Neue Kulturstifterin im Kreis- und Stadtarchiv

 

Seit dem 1.6. 2019 ist Ann-Katrin Reimer unsere neue Kollegin im Kreis- und Stadtarchiv.

Frau Reimer ist gebürtige Schleswigerin, 32 Jahre alt und war bisher an der Hochschulbibliothek in Flensburg tätig. Sie hat Informationswissenschaften an der Fachhochschule Potsdam studiert und das Studium als Diplom-Dokumentarin abgeschlossen.

Durch ihr besonderes Interesse an der Archivarbeit und den Bezug zur Heimatstadt Schleswig sind wir sicher, dass sie ihre neue Aufgabe gut meistern wird.

Wir freuen uns auf die kommende gute Zusammenarbeit!

Dirk Wenzel (links), Leiter der Kulturstiftung, verabschiedet den Archivar Wolfgang Thiele

23 Jahre Stadtarchiv – Wolfgang Thiele geht in Ruhestand

Schleswig – Am vergangenen Freitag (17. Mai 2019) feierte Wolfgang Thiele, Mitarbeiter des Gemeinschaftsarchivs der Stadt Schleswig und des Kreises Schleswig-Flensburg, seine Verabschiedung in den Ruhestand.

Nach der Zusammenlegung der beiden kommunalen Archive unter dem Dach der Kulturstiftung des Kreises im Jahr 1996 fand Wolfgang Thiele ein passgenaues Arbeitsfeld, in dem seine Übersetzungskompetenz ebenso gefragt war wie sein leidenschaftliches Interesse für historische Zusammenhänge der Region Süddänemark-Nordschleswig.

Zu den Routineaufgaben zählten die Auswertung regionaler Zeitungen und die EDV-Verzeichnung von behördlichem Schriftgut. Zusammen mit seiner Kollegin Ulrike Skehr erstellten sie Findmittel für das Archiv in der Suadicanistraße.

NEU – Zusätzliche Fördermittel für Projekte zum Jahrestag der Grenzziehung 1920/2020

Für Kulturprojekte, die sich mit der Grenzziehung 1920 und deren Auswirkungen beschäftigen, stellt die Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg für die Jahre 2019 und 2020 insgesamt 20.000 € zusätzlich zur Verfügung. Das Kuratorium der Stiftung wird dadurch kulturelle Projekte anstoßen, die sich mit der Thematik der Volksabstimmung, der Grenzverschiebung und der deutsch-dänischen Grenzlandgeschichte seit 1920 auseinandersetzen.

Informationen und die entsprechenden Richtlinien gibt es hier.

Sommerreise von Kulturministerin Karin Prien: Geld für das Unewattmuseum in Langballig

SCHLESWIG-FLENSBURG. Auf ihrer Sommerreise „Schleswig-Holstein – Land der Kultur“ hat Kulturministerin Karin Prien heute (7. August 2018) das Unewattmuseum in Langballig besucht.

Ministerin Karin Prien überreichte dem Unewattmuseum einen Förderbescheid aus dem Landesprogramm Wirtschaft in Höhe von 448.844 Euro. Hinzu kommen 100.000 Euro aus dem Landesprogramm Investitionsprogramm Kulturelles Erbe (IKE).

„Wir investieren in den Erhalt und den Ausbau der kulturellen Infrastruktur des Landes. Zugleich eröffnen Projekte wie das multifunktionale Veranstaltungszentrum in Unewatt neue Möglichkeiten, um für Besucherinnen und Besucher attraktiv zu sein“, betonte die Ministerin.