Und weiterhin gilt natürlich:

Masken schützen Dein Gegenüber!

Jetzt geht’s los!

 

Die Kulturstiftung öffnet mit Bedacht und Sorgfalt wieder ihre Türen

Nach den Archiven in der Suadicanistraße wird nun auch die Kreismusikschule unter Einhaltung der geltenden und speziell entworfenen Hygiene-Standards zunächst wieder mit dem Einzelunterricht beginnen. Darüber hinaus bieten wir weiterhin den mittlerweile sehr gefragten Online-Unterricht an.
Alles Weitere zum Unterricht in der Kreismusikschule hier: https://kms.kultur-schleswig-flensburg.de/
Im Museum Unewatt werden die Vorbereitungen zur Öffnung in den nächsten Tagen getroffen. Hier gilt noch: Warten erhöht die Vorfreude! 😉

***   UPDATE   ***

!!! AKTUELL: Das Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt wird zum Mittwoch, 20. Mai seine Tore wieder weit öffnen -natürlich unter Einhaltung der speziellen Vorschriften. !!!

Alle Einzelveranstaltungen bleiben aber nach wie vor abgesagt oder verschoben. Wir hoffen auf ein Wieder-Anlaufen einzelner Veranstaltungen spätestens zum 01. Juli.

 

Nutzen Sie die Zeit z.B. mit dem Betrachten einiger Bilder aus der laufenden -aber leider noch geschlossenen- Ausstellung von Jeanette Günther hier:

Ausstellungen

Wenn Sie die Einrichtungen der Kulturstiftung betreten, beachten Sie bitte unsere Verhaltensregelungen. Vielen Dank!

Ausstellung “50 Jahre Malfreude” jetzt online

Auch wenn die Kulturstiftung weiterhin geschlossen ist, können Sie sich trotzdem weiterhin die Ausstellung “50 Jahre Malfreude” von Jeanette Günther anschauen. Teile der Ausstellung sind bereits online und werden noch weiter ergänzt. Die Bilder finden Sie hier: https://foerderung.kultur-schleswig-flensburg.de/ausstellungen/

Stiftungsprojekt “kulturGUThaben” erfolgreich abgeschlossen

Anfang Februar 2020 wurde das strategische Projekt der Kulturstiftung zur Neuaufstellung der Volkskundlichen Sammlungen und Museen in der Region mit einem Gutachten der Museumsberatung Bollmann aus Oldenburg abgeschlossen. Inhalte sind u.a. eine Gesamtaufnahme der Sammlungen, die Beschreibung des Status Quo, die Perspektiv- und Visionsentwicklung sowie eine Reihe von Handlungsempfehlungen und Handreichungen.

Einen Auszug aus diesem umfangreichen Gutachten haben wir hier hinterlegt:

Auszug Gutachten

Ausstellung “50 Jahre Malfreude” von Jeanette Günther

Am 16. Februar 2020 wurde um 11 Uhr die Ausstellung “50 Jahre Malfreude” von Jeanette Günther eröffnet. Die Begrüßung erfolgte durch Ingo Degner, den Vorsitzenden des Kulturausschusses. Jörg Smoydzin , Vorsitzender des Kinderschutzbundes Schleswig Flensburg, hielt ebenfalls ein Grußwort und Dr. Anke Carstens-Richter gab eine Einführung in die Ausstellung. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung durch die Kinderchöre am Dom, die mit ihrem Programm für eine gute Stimmung sorgten.

Nachdem der offizielle Teil vorbei war, gingen die zahlreichen Besucher dazu über, sich mit einem Glas Sekt oder einem Becher Kaffee die vielen Bilder anzuschauen und rege Gespräche zu führen.
Die Künstlerin Jeanette Günther und der Kinderschutzbund freuen sich darüber, dass einige der Kunstwerke ein neues Zuhause gefunden haben.

Die Bilder sollen verkauft werden und der Erlös wird zu 100% dem Kinderschutzbund Schleswig-Flensburg gespendet.

Kulturpreis des Kreises Schleswig-Flensburg 2020

Der Kulturpreis des Kreises Schleswig-Flensburg 2020 wird in der Kategorie Niederdeutsches Theater verliehen. Ingo Degner, Vorsitzender des Kreiskulturausschusses, ruft alle Bürgerinnen und Bürger, Gemeinden, Städte und Ämter, Kultureinrichtungen und -initiativen dazu auf, Vorschläge bis zum 31. März 2020 bei der Kulturstiftung in Schleswig einzureichen. Jeder Vorschlag sollte ausführlich schriftlich begründet sein. Eigenbewerbungen sind ebenfalls möglich.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Adressat für die einkommenden Vorschläge und Bewerbungen ist die Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg, Suadicanistraße 1, 24837 Schleswig, Tel.: 04621 96 01 18, Mail: kulturstiftung@kultur-schleswig-flensburg.de,

Weitere Informationen finden Sie unter: https://foerderung.kultur-schleswig-flensburg.de/kulturpreis/

KULTURSeminar - Kulturförderung im Kreis Schleswig-Flensburg

Am 20. Januar 2020 fand im Haus der Kulturstiftung ein KULTURSeminar zum Thema Kulturförderung im Kreis Schleswig-Flensburg statt.

Katrin Stieglitz von der Nord-Ostsee-Sparkasse stellte Möglichkeiten der Kulturförderung der NOSPA für Projekte und Initiativen im Kreis Schleswig-Flensburg vor.
Darüber hinaus informierte Claudia Koch von der Kreiskulturstiftung über die Projektförderung der Stiftung, inklusive der Sondermittel für 2020-Projekte im Rahmen der Grenzziehung 1920 und der deutsch-dänischen Grenzgeschichte.

Viele Interessierte kamen, um zuzuhören und ihre Fragen zu eigenen Ideen und Projekten zu stellen.

 

Hier gehts zu den Fördermöglichkeiten der NOSPA.

NEU – Zusätzliche Fördermittel für Projekte zum Jahrestag der Grenzziehung 1920/2020

Für Kulturprojekte, die sich mit der Grenzziehung 1920 und deren Auswirkungen beschäftigen, stellt die Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg für die Jahre 2019 und 2020 insgesamt 20.000 € zusätzlich zur Verfügung. Das Kuratorium der Stiftung wird dadurch kulturelle Projekte anstoßen, die sich mit der Thematik der Volksabstimmung, der Grenzverschiebung und der deutsch-dänischen Grenzlandgeschichte seit 1920 auseinandersetzen.

Informationen und die entsprechenden Richtlinien gibt es hier.