Innovative deutsch-dänische Projektideen gesucht

KursKultur 2.0 fördert grenzüberschreitende Projekte / Antragsfrist 26. Januar 2021

Sie haben eine Idee? Wir haben die Mittel! Das EU-geförderte Interreg-Projekt KursKultur 2.0 stärkt mit verschiedenen Pools die deutsch-dänische Zusammenarbeit. Die Antragsfrist des Kultur- und Netzwerkpools endet am 26. Januar 2021. Das Sekretariat steht den Antragstellern beratend zur Seite.
Auch wenn sich eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit derzeit wegen der Corona-Krise schwierig gestaltet, können die aktuellen Kommunikationsformen genutzt werden, um weiterhin miteinander in Kontakt zu treten und zu bleiben. Dabei können Projekte entwickelt und Teile auch virtuell durchgeführt werden. Fördermittel, die jetzt beantragt und bewilligt werden, können für Projekte in 2021 und im ersten Halbjahr 2022 genutzt werden.
Benötigt wird ein Partner auf der anderen Seite der Grenze, eine gute Projektidee, Mut und viel
Lust auf einen deutsch-dänischen Austausch. Inspiration und Beschreibungen von bereits
bewilligten Projekten finden Sie auf der kulturfokus-Homepage: www.kulturfokus.de
Infos gibt es auch hier

Und weiterhin gilt natürlich:

Masken schützen Dein Gegenüber!

Wir sind weiter für Sie da!

 Stand 19.01.2021

Wie ist der Stand? Was machen wir?

Leider ist es zur Zeit nicht möglich, in der Musikschule regulären Anwesenheitsunterricht zu geben. Dafür haben wir ein umfangreiches Online-Angebot für Sie und für euch  erarbeitet. Hier geht’s zu unserem Online-Angebot der Musikschule!

Das Kreis- und Stadtarchiv bleibt geschlossen. Informationen erhalten Sie unter 04621 9601 -16.

Das Museum Unewatt bereitet sich auf die neue Saison ab April vor. Ab wann und welche Veranstaltungen stattfinden können, erfahren Sie dann hier.

Wir überprüfen ständig, ob unser Hygienekonzept noch stimmig ist oder ob wir es der aktuellen Situation entsprechend anpassen können oder müssen. Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten.

Mit Rücksicht und Vorsicht, immer mit Blick auch auf die Mitmenschen werden wir dann miteinander unser Angebot öffnen.

Der gute Geist der Kulturstiftung ist in den Ruhestand gegangen: Inge Zeidler wechselt nach 38 Jahren nun ganz in das eigene Haus und Garten.

Dass sie mit ihrem meist stillen Wirken im Hintergrund ganz klar Akzente für unser Haus gesetzt hat, war für Jeden schon beim ersten Betreten des Hauses spürbar. Alle Räume und Flure dekorierte Inge mit Liebe und Leidenschaft, geschmackvoll, jahreszeitlich passend.

Und mit kreativen Ideen war sie auch sonst immer dabei: Veranstaltungen begleitete Inge Zeidler mit Geschick und Aufmerksamkeit, mit viel Herz kümmerte sie sich um das (leibliche) Wohl von Kolleg*innen und Gästen.

Ihr duftender Kaffee mit Gebäck wartete regelmäßig auf die Kollegen – und ihr offenes Ohr war gern für die kleinen und größeren Kümmernisse da.

Darum danken wir nun sehr herzlich für die gemeinsame Zeit und wünschen Inge bald viel Freude beim Reisen in die weite Welt!